SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

TT News vom 23.02.2009

E-Mail Drucken PDF

Schwarzes Wochenende für SVB Tischtennismannschaften.

Ohne Punktgewinn blieben die Regionalligamannschaften des SV Bolzum am Wochenende. Sowohl die Herren wie auch die Damen trafen auf hoch motivierte Gegner, die Punktverluste aus der Vorrunde revidieren konnten.

Damen Regionalliga:
SV Bolzum – VFL Oker 2:8

Nach 6-wöchiger Punktspielpause boten die SVB-Damen gegen den VFL Oker eine undiskutable Leistung und verloren ohne große Gegenwehr mit 2:8. Lediglich Meike Müller konnte im vorderen Paarkreuz überzeugen und war im Einzel gegen Okers Nr.1 Velitschka Wais und im Doppel mit Ekatherina Buka zweimal erfolgreich. Ekatherina offenbarte erhebliche Trainingsrückstände und fand nie zu ihrer gewohnten Form. Nicole Bartkowski Hoffmann und Xin Draskovic hatten den erwartet schweren Stand gegen Sabrina Peschke und Meike Eberstein, konnten allerdings bei zwei 5-Satz Niederlagen die Spiele offen halten.

Herren –Regionalliga
MTV Jever – SV Bolzum 9:4
BW Borssum – SV Bolzum 9:4

Mit einer großen Enttäuschung endete die Ostfrieslandtour der SVB Herren. Sowohl in Jever wie auch in Borssum traf man auf kampfkräftige Mannschaften, die den Bolzumer Vormarsch an die Tabellenspitze verhinderten. In Jever war es das sonst so zuverlässige vordere Paarkreuz mit Sven Hielscher und Florian Buch, die ohne Sieg blieben und in den Einzeln 4 unglückliche 5-Satz Niederlagen einstecken mussten. Die Bolzumer Punkte resultierten aus einem Doppelerfolg sowie Einzelsiegen von Philipp Sommer, Daniel Ringleb und Youngster Niklas Matthias, der als einziger aus der Mannschaft überzeugen konnte und auch gegen Borssum ungeschlagen blieb. Die Niederlage in Jever saß den Spielern noch am Tag später in Borssum in den Gliedern. Nach dem 1:2 in den Eingangsdoppeln waren es wieder Sven und Flori die patzten und eh man sich versah stand es 7:1 für den Gastgeber. Nach Siegen von Niklas Matthias, Sven Hielscher und Flori Buch keimte noch einmal Hoffnung auf, doch gegen die starke Borssumer Mitte mit Marco Tuve und Klaas Lüken zogen Philipp Sommer und Daniel Ringleb trotz heftiger Gegenwehr den kürzeren. Da Spitzenreiter Schwarzenbeck in Borssum auch mit 3:9 unterlag hegen plötzlich noch 5 Mannschaften Meisterschaftsansprüche.

Herren – Landesliga
SC Hemmingen – SV Bolzum II 9:3

Gegen den haushohen Meisterschaftsfavoriten konnte selbst der erstmalige Einsatz von Jan Hüper nichts bewirken. Nach 0:3 in den Eingangsdoppeln und klaren Niederlagen von Jan Hüper und Andree Ciesilski im vorderen Paarkreuz war das Spiel gelaufen. Holger Bolzum, Jonas Mikus und Thomas Heide-Steenbeck konnten mit ihren Einzelsiegen nur noch Ergebnismaniküre bewirken.

Vorschau:

Damen-Regionalliga:
SV Bolzum - Kieler TTK
Samstag 28.Februar um 15.00 Uhr Sporthalle Bolzum
SV Bolzum – TSV Merseburg
Sonntag 01. März um 11.00 Uhr Sporthalle Bolzum

Während gegen den Tabellenletzten aus Kiel ein klarer Sieg gelingen sollte, wird es gegen den Tabellenzweiten aus Merseburg sehr schwer das Unentschieden aus der Vorrunde zu wiederholen. Sollte der TSV Merseburg mit den beiden Spitzenspielerinnen Benesova und Valentova anreisen, werden die Trauben für die SVB Damen sehr hoch hängen.

Herren – Regionalliga:
TuS Celle – SV Bolzum
Samstag 28. Februar um 15.00 in Celle
SV Bolzum – MTV Hattorf
Sonntag 01. März um 15.00 Uhr Sporthalle Bolzum

Nach dem schwarzen Wochenende in Ostfriesland möchten die SVB Herren gegen die ebenfalls im Meisterschaftsrennen befindlichen Gegner beweisen, dass sie zu Recht mit vorne stehen. Dies wird ein schweres Unterfangen. Gegen Celle gab es schon in der Vorrunde an heimischen Tischen eine 5:9 Niederlage und die wieder erstarkten Hattorfer überraschten mit einem 9:3 Erfolg gegen Spitzenreiter Schwarzenbeck. Die unterlegenen Mannschaften sind im Meisterschaftsrennen ausgeschieden. Spannende Spiele sind zu erwarten.

 

TT News vom 16.02.2009

E-Mail Drucken PDF

Niklas Matthias gewinnt Bundesrangliste Top 12.
III. Herren bleibt im Meisterschaftsrennen

Den größten Erfolg in seiner noch jungen Karriere konnte Niklas beim Bundesranglistenturnier in Landsberg feiern. Die 12 besten Schüler aus dem Bundesgebiet spielten Jeder gegen Jeden die Nr. 1 der Bundesrangliste aus. Niklas startete sehr souverän und stand nach der 9.Runde mit 9:0 Siegen schon als Sieger fest. In den letzten beiden Spielen ließ die Konzentration ein wenig nach und er mußte sich den Brüdern Qiu in knappen 5-Satz Spielen beugen.

Gewinner der Schüler Top 12

Herren- 1. Bezirksklasse:
SG Misburg II – SV Bolzum III 2:9
SV Bolzum III – TSG Ahlten II 9:6

Mit 2 wichtigen Siegen bleibt die III.Herren dem bisher ungeschlagenen Meisterschaftsanwärter SSV Langenhagen auf den Fersen. Während beim Abstiegskandidaten Misburg kein ernsthafter Widerstand aufkam, stellte sich die Reserve der TSG Ahlten als äußerst motiviert und kampfstark dar. Ausschlaggebend für den knappen Erfolg war eine 3:0 Führung in den Eingangsdoppeln. Dazu kamen 6 Einzelerfolge von Andreas Möhle, Friedrich Bolzum (je 2 Siege), sowie Christian Bolzum und Jürgen Remmert.

Vorschau:

Damen Regionalliga:
SV Bolzum – VFL Oker
Samstag 21. Februar um 14.00 Uhr
Sporthalle Bolzum

Mit dem VFL Oker stellt sich eine in der Rückserie verstärkte Mannschaft in Bolzum vor. Abwehrspielerin Meike Eberstein ist nach ihrer Mutterschaftspause wieder dabei. So wird es ausgesprochen schwierig das Remis aus der 1. Halbserie zu wiederholen. Dennoch sollte bei guter Tagesform von Ekatherina Buka und Meike Müller im oberen Paarkreuz ein Bolzumer Übergewicht entstehen. Schwer werden es Nicole Bartkowski und Xin Draskovic im unteren Paarkreuz gegen Sabrina Peschke und Meike Eberstein haben.
Herren –Regionalliga
MTV Jever – SV Bolzum
BW Borssum – SV Bolzum

Mit der Niederlage von TSV Schwarzenbeck gegen MTV Hattorf sind die Herren des SVB plötzlich wieder im Meisterschaftsrennen. Voraussetzung für das Verbleiben sind allerdings 4 Punkte aus den schweren Auswärtsspielen in Jever und Borssum. Beide Spiele wurden in der Vorrunde an heimischen Tischen knapp gewonnen, was enge Spiele erwarten lässt. Da insbesondere Sven Hielscher und Niklas Matthias in der Vorwoche große Siege bei Meisterschaften und Ranglistenturnieren errungen haben, geht die Mannschaft mit einem starken Selbstvertrauen auf Nordlandtour.

 

3. Herren setzt sich mit Doppelschlag an die Tabellenspitze

E-Mail Drucken PDF

Am Freitag, 13.02.2009 musste die Dritte ohne den verhinderten Andi Möhle zum SG Misburg. Martin Kronisch sprang als Ersatzmann ein. Nach den Doppeln stand es 2:1 - Butenholz/Bolzum J. unterlagen Otremba/Blioju während Bolzum C./Mikus gegen Büttner/Isl und Remmert/Kronisch gegen Muschiol/Fink gewannen. Oben hielten sich Uwe und Christian schadlos und ließen gegen Isl u. Muschiol keinen Gegenpunkt zu. Auch die Mitte schlug 2x zu - Stefan und Jürgen besiegten Büttner und Otremba. Unten besiegte Jens den Misburger Fink, während Martin gegen den gut aufgelegten Blioju keine Chance hatte. Endergebnis also 9:2 für uns, welches zu hoch ausfiel. Alle vier 5-Satz-Matches gingen an den SVB.

Einen Tag später stand das Topspiel gegen die 2. Vertretung des TSG Ahlten an. Wir mussten wieder mit Ersatz spielen: für Jens wurde sein Vater Fritze eingesetzt. Ein kluger Schachzug, wie sich später herausstellen sollte. In den Doppeln wurde der Gast kalt erwischt und geradezu überrollt. Für ein 3:0 sorgten Bolzum C./Mikus - Bonhage/Edeling, Butenholz/Möhle - Waldner/Springmann und Remmert/Bolzum F. - Lücke/Nolting. Das war schon eine kleine Sensation und eine Vorentscheidung. Der Gast leistete zwar besonders im oberen Paarkreuz erheblichen Widerstand, wir behielten aber den Abstand bis zum schlussendlichen 9:6 bei. Oben konnte lediglich Chrischi gegen Edeling punkten, Uwe ging gegen Bonhage u. Edeling leer aus. In der Mitte überzeugte Andi mit 2 Siegen gegen Waldner u. Springmann. Der Käpt'n fand überhaupt nicht zu seinem Spiel und verlor etwas übermotiviert beide Spiele. Unten bilanzierte Jürgen 1:1 - Sieg gegen Nolting, Niederlage gegen Lücke. Edeljoker und Altmeister Fritze schlug hingegen 2x zu und sorgte so für den Schlusspunkt. Das nicht mehr zählende Abschlussdoppel hatten Chrischi/Stefan bereits 3:0 gegen Waldner/Springmann gewonnen. Fazit: überragende Doppel plus Andi und Fritze sicherten den Sieg. Beide Mannschaften lieferten sich einen packenden Kampf - hat Spaß gemacht. Nach dem Spiel wurde mit dem Gast noch in Ruhe ein Bierchen getrunken. Dann ging es zum Grillen zu Jürgen, wo die Dritte mit Maxi, Christiane, Ottel und Martin bis in die Morgenstunden tagte.

Da wir ein Spiel mehr haben, sind wir momentan Tabellenführer. Am 25.02. spielen wir dann um die Meisterschaft gegen Langenhagen in heimischer Halle.

 


Seite 143 von 151

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 79 Gäste online
Seitenaufrufe : 1125636