SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

3. Herren setzt sich mit Doppelschlag an die Tabellenspitze

Drucken PDF

Am Freitag, 13.02.2009 musste die Dritte ohne den verhinderten Andi Möhle zum SG Misburg. Martin Kronisch sprang als Ersatzmann ein. Nach den Doppeln stand es 2:1 - Butenholz/Bolzum J. unterlagen Otremba/Blioju während Bolzum C./Mikus gegen Büttner/Isl und Remmert/Kronisch gegen Muschiol/Fink gewannen. Oben hielten sich Uwe und Christian schadlos und ließen gegen Isl u. Muschiol keinen Gegenpunkt zu. Auch die Mitte schlug 2x zu - Stefan und Jürgen besiegten Büttner und Otremba. Unten besiegte Jens den Misburger Fink, während Martin gegen den gut aufgelegten Blioju keine Chance hatte. Endergebnis also 9:2 für uns, welches zu hoch ausfiel. Alle vier 5-Satz-Matches gingen an den SVB.

Einen Tag später stand das Topspiel gegen die 2. Vertretung des TSG Ahlten an. Wir mussten wieder mit Ersatz spielen: für Jens wurde sein Vater Fritze eingesetzt. Ein kluger Schachzug, wie sich später herausstellen sollte. In den Doppeln wurde der Gast kalt erwischt und geradezu überrollt. Für ein 3:0 sorgten Bolzum C./Mikus - Bonhage/Edeling, Butenholz/Möhle - Waldner/Springmann und Remmert/Bolzum F. - Lücke/Nolting. Das war schon eine kleine Sensation und eine Vorentscheidung. Der Gast leistete zwar besonders im oberen Paarkreuz erheblichen Widerstand, wir behielten aber den Abstand bis zum schlussendlichen 9:6 bei. Oben konnte lediglich Chrischi gegen Edeling punkten, Uwe ging gegen Bonhage u. Edeling leer aus. In der Mitte überzeugte Andi mit 2 Siegen gegen Waldner u. Springmann. Der Käpt'n fand überhaupt nicht zu seinem Spiel und verlor etwas übermotiviert beide Spiele. Unten bilanzierte Jürgen 1:1 - Sieg gegen Nolting, Niederlage gegen Lücke. Edeljoker und Altmeister Fritze schlug hingegen 2x zu und sorgte so für den Schlusspunkt. Das nicht mehr zählende Abschlussdoppel hatten Chrischi/Stefan bereits 3:0 gegen Waldner/Springmann gewonnen. Fazit: überragende Doppel plus Andi und Fritze sicherten den Sieg. Beide Mannschaften lieferten sich einen packenden Kampf - hat Spaß gemacht. Nach dem Spiel wurde mit dem Gast noch in Ruhe ein Bierchen getrunken. Dann ging es zum Grillen zu Jürgen, wo die Dritte mit Maxi, Christiane, Ottel und Martin bis in die Morgenstunden tagte.

Da wir ein Spiel mehr haben, sind wir momentan Tabellenführer. Am 25.02. spielen wir dann um die Meisterschaft gegen Langenhagen in heimischer Halle.