SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Tischtennis TT: 1. Herren beendet Saison mit zwei hochklassigen Spielen, 8:8 gegen den Meister

TT: 1. Herren beendet Saison mit zwei hochklassigen Spielen, 8:8 gegen den Meister

Drucken PDF

Tischtennis Regionalliga

SV Bolzum – TSV Bargteheide   9:5                                                 TTS Borsum - SV Bolzum   8:8

Am Wochenende wurde den Bolzumer Fans hochklassiges TT von der 1. Herren geboten. Und das lag vor allem auch an den beiden motivierten und sympathischen Gegnern aus Bargteheide und Borsum. Gegen Bargteheide stachen wieder die Doppel Beismann/Hielscher und Klingspon/Ringleb. Oben überraschte ein kämpferischer Sven Hielscher mit 2 Siegen gegen Markscheffel und Keck, Lars Beismann bezwang Keck. In der Mitte war Constantin Velling zu stark, Nils Schulze und Jens Klingspon konnten sich aber gegen Albrecht durchsetzen. Unten behielt Daniel Ringleb gegen Tjark die Oberhand. Die Spiele von Daniel und Philipp Sommer gegen Christian Velling entsprachen beileibe nicht RL-Unten-Niveau, das hätte auch locker die Mitte sein können. Daniel konnte das Duell mit 3:2 für sich entscheiden während Philipp mit 2:3 unterlag. Eine ebenfalls spannende Partie fand übrigens im Vorfeld der Begegnung statt: Die mitgereisten Schülerinnen aus Bargteheide spielten ein Match gegen unsere Jugend. Das Endergebnis war ein gerechtes 5:5. Jedes Team gewann 1 Doppel, oben konnte Bargteheide alle 4 Einzel in 5 Sätzen gewinnen. Dafür konnte der SVB unten alle Einzel für sich entscheiden.

 

In Borsum stand einen Tag später die Partie Meister gegen Vizemeister an. Auch hier wurde TT vom Feinsten geboten. Borsum trat ohne Conny Schmidt an. Den besseren Start erwischten die Borsumer. Nur Jens Klingspon/Daniel Ringleb konnten ihr Doppel gegen Hilker/Landsvogt gewinnen. Im mittleren und unteren Paarkreuz waren die Rollen vorher klar verteilt. Nils Schulze und Jens Klingspon würden es gegen Hilker schwer haben und waren gegen Levi Kolbe favorisiert. Genauso war es unten mit Daniel Ringleb und Philipp Sommer gegen Landsvogt und Nick Kolbe. Jeder Bolzumer spielte 1:1, es konnte aber kein Break geholt werden. Oben wurden die Vorteile eher bei den Borsumern gesehen. Hier wuchs aber Lars Beismann über sich hinaus und gewann beide Spiele gegen Decker (nach 0:2-Rückstand) und Hagemann. Sven Hielscher hielt gut mit, verlor aber knapp seine beiden Spiele. Im Schlussdoppel setzten sich Lars Beismann/Sven Hielscher nach teilweise spektakulären Ballwechseln gegen Hagemann/Levi Kolbe durch. So trennte man sich unter dem Jubel der Zuschauer leistungsgerecht mit 8:8.