SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Tischtennis TT: 3. Herren gewinnt Relegation - 1. Bezirksklasse ist gebucht!!!

TT: 3. Herren gewinnt Relegation - 1. Bezirksklasse ist gebucht!!!

Drucken PDF

Am Samstag ging es zur Relegation zum Hannoverschen SC, wo als dritte Mannschaft noch der TTC Vinnhorst mit dabei war. Diese beiden trafen auch im ersten Spiel aufeinander, wo der HSC mit 9:3 gewann. Anschließend ging es für die motivierten SVB-Recken gegen Vinnhorst. In den Doppeln erwischte man beim 2:1 einen guten Start. Danach lief es in den Einzeln ziemlich rund, alle drei 5-Satz-Spiele wurden nach Hause gebracht. Oben überragten Kai Harstick und Jens Bolzum mit 4 Siegen. Andi Möhle, Martin Ernst und Christian Bolzum gewannen ihr Einzel, lediglich Martin Schmidtmann gab noch ein Einzel ab. Nach dem 9:2-Sieg stand fest: ein Unentschieden gegen den HSC reicht zum Aufstieg.

Dieser hatte allerdings etwas dagegen und zunächst gab es einen klassischen Fehlstart. Nur das Doppel Jens Bolzum/Andi Möhle punktete. Als die nächsten 3 Einzel weggingen, lag man auf einmal 1:5 hinten. Alles etwas unglücklich, wurden doch 4 Spiele mit 2:3 abgegeben. Doch dann traf der Spartenleiter ein und durch die Mannschaft ging ein Ruck :-)))) Die nächsten 5 Einzel gingen relativ sicher an den SVB - 6:5-Führung!!! Martin Schmidtmann gab sein Einzel ab - 6:6 und Andi Möhle legte gegen Preuß ein 2:0 vor und das aus unserer Sicht stärkere untere Paarkreuz des SVB startete in die zweite Runde. Optimismus machte sich breit. Doch auf einmal stand es bei Andi 2:2 und Martin Ernst lag 0:2 hinten. Das Spiel drohte zu kippen. Doch beide schaukelten ihre Spiele im 5. Satz jeweils zu 8 nach Hause. Das war der Aufstieg. Christian Bolzum holte anschließend noch den Siegpunkt. In die Siegerliste trugen sich Jens Bolzum, Kai Harstick und die Matchwinner Andi Möhle, Martin Ernst und Christian Bolzum ein (je 2x). Etwas unter seinen Möglichkeiten agierte Martin Schmidtman, der sicherlich gestern noch die eine oder andere Runde für seine Mannschaftskameraden ausgeben musste.