SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

TT: 1. Herren zeigt sich von Niederlage gut erholt u. schlägt die Füchse Berlin, 4. u. 5. Herren top

E-Mail Drucken PDF

Tischtennis Regionalliga

SF Oesede - SV Bolzum   9:2                                   SV Bolzum – Füchse Berlin   9:6

Lange Gesichter gab es beim SV Bolzum nach der herben und deutlichen Klatsche gegen den Mitabstiegskonkurrenten aus Oesede. Der SVB wurde förmlich überrannt. Alle 3 Doppel gingen zu Beginn deutlich weg. Den Schwung nahm der Gastgeber mit in die Einzel und hier konnten nur Sven Hielscher gegen Schlie und Bogdan Singeorzan gegen Scholle gewinnen. Dann war die Messe gelesen. Sonntags hieß es dann die Kräfte neu zu bündeln und gegen die Füchse aus Berlin alles zu geben. Die reisten nicht in ihrer besten Formation an und so gelang ein knapper Sieg. Sven Hielscher/Jens Klingspon punkteten im Doppel gegen Dietrich/Le Trung. Das obere Paarkreuz holte zum wiederholten Male die Kastanien aus dem Feuer. Sven und Jens gewannen sicher gegen Dietrich. Gegen Englert war es eine enge Kiste. Sven lag bereits mit 0:2 hinten und riss das Ruder noch herum. Jens führte 2:0 und ließ im 3. und 4. Satz jeweils eine 8:3-Führung liegen. Im 5. Satz lag er schnell 0:4 hinten, konnte aber Englert noch abfangen. In der Mitte kämpfte Daniel aufopferungsvoll und ging beide Male über 5 Sätze. Gegen Bartels stand es im 5. Satz 6:6 und durch zwei Fehlaufschläge brachte er den Berliner auf die Siegerstraße. Besser lief es gegen Hinz, den Daniel nach 1:2-Rückstand noch bezwingen konnte. Bei Bogdan Singeorzan lief es nicht rund, er musste zwei klare Niederlagen einstecken. Unten konnte der SVB sich jedoch wieder in Szene setzen. Philipp Sommer schlug Le Trung und Vincent Senkbeil, der den Siegpunkt holte, gewann 2x eiskalt 3:0 gegen Berger und Le Trung. Damit wurde die Niederlage vom Samstag wieder egalisiert. Mit 17:15 Punkten liegt man auf Platz 4. In der Rückrunde holte der SVB bislang unglaubliche 10:4 Punkte. Leider wurden die 4 Punkte gegen die ärgsten Widersacher Lunestedt und eben Oesede abgegeben, die dadurch ebenfalls ihre Chancen auf den Klassenerhalt wahren. Am kommenden Wochenende müssen mind. zwei weitere Punkte gegen Bargteheide (A) oder Salzgitter (Heimspiel) her, um den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern.

Tischtennis Kreisliga

SV Bolzum IV – TTC Arpke III   9:4                          SV Bolzum IV – TTC Arpke IV   9:3

Mit 2 Siegen gegen die Arpker Vertretungen festigt die Vierte endgültig Platz 4. Gegen Arpke III wurde 1 Doppel gewonnen. Je 2x schlugen Martin Kronisch, Manuel Müller und Michael Reinke zu. Oliver Lee und Rainer Droste trugen sich ebenfalls in die Siegerliste ein. Einen tag später konnten zum Auftakt 2 Doppel geholt werden. Jürgen Remmert, Martin Kronisch und Manuel Müller waren in den Einzeln nicht zu bezwingen. Zudem gewann noch Oliver Lee ein Einzel.

Tischtennis 2. Kreisklasse

TSG Ahlten V - SV Bolzum V   4:9

Einen glücklichen Sieg fuhr die Fünfte in Ahlten ein und bleibt damit weiter auf Meisterkurs. Sechs Spiele entschied der SVB jeweils im 5. Satz für sich! Erfreulich der Einstand von Alexander Sander, der zusammen mit Gerd Schützmann das gegnerische Doppel Eins knackte. Dazu gesellten sich noch 2 weitere Doppelpunkte. In den Einzeln holten Fritze Bolzum, Hans-Dieter Geffert (je 2:0) sowie Reiner Loks und Siegfried Völkening (je 1x) die Punkte.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 24. März 2019 um 22:12 Uhr
 

TT: Spielverlegung!!! 1. Herren spielt jetzt schon am 24.03.19 um 10h gegen Füchse Berlin

E-Mail Drucken PDF
Da Vincent Senkbeil im April für die French Open nominiert worden ist, wurde das Heimspiel gegen die Füchse Berlin auf den 24.03.2019 um 10 Uhr in der Bolzumer Halle verlegt.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 20. März 2019 um 20:03 Uhr
 

TT: 1. Herren mit sensationellen 4 Punkten am Wochenende

E-Mail Drucken PDF

Tischtennis Regionalliga

SV Bolzum – TSV Sasel   9:4                                   SV Bolzum – Hannover 96   9:5

Mit zwei nicht unbedingt erwarteten Siegen verschafft sich die Erste etwas Luft im Abstiegskampf. Hierbei profitierte man im ersten Spiel gegen Sasel von der Aufstellung der Gäste, fehlten doch Nummer 1 und 2. Jens Klingspon/Sven Hielscher und Daniel Ringleb/Vincent Senkbeil gewannen zum Auftakt. Oben überzeugte Jens Klingspon mit zwei Siegen gegen Lockward und Laute. Sven Hielscher kam nicht so recht in seine Spiele und gab beide Matches ab. Dafür war die Mitte eine Bank – Bogdan Singeorzan Und Daniel Ringleb holten ein 4:0 (hiervon ein Einzel kampflos) gegen Meyer und Dittmar. Unten bezwang zudem Vincent Senkbeil Ersatzmann Nordemann sicher.

Am Sonntag war der Start in den Doppeln recht holprig. Nur das Doppel Ringleb/Senkbeil konnte punkten. Im Hinspiel gab es noch eine 3:0 Bilanz. Dafür lief es diesmal in den Einzeln wesentlich besser. Insbesondere oben hatte der SVB in den hartumkämpften Spielen am Ende die Nase vorn. Jens Klingspon und Sven Hielscher holten tatsächlich alle 4 Punkte gegen Maxi Dierks und Richard Hoffmann! In der Mitte konnten Bogdan und Daniel beide gegen Kulins gewinnen, gegen Abwehrass Joack war aber kein Kraut gewachsen. Im unteren Paarkreuz konnte sich Vincent Senkbeil souverän in den Youngsterduellen gegen Hartstang und Hage durchsetzen und markierte den Siegpunkt. Mit jetzt 15:13 Punkten rückt die Mannschaft auf Platz 5 vor, muss aber auf der Hut sein. Der Relegationsplatz ist mit 13:15 Punkten nicht weit weg und es stehen noch 4 harte Restpartien auf dem Programm.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. März 2019 um 21:52 Uhr
 


Seite 4 von 160

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 67 Gäste online
Seitenaufrufe : 1289795