SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

Die 4. TT-Herrenmannschaft des SV-Bolzum steigt zweimal in Folge auf

E-Mail Drucken PDF
Nachdem die 4.Herrenmannschaft des SV Bolzum bereits in der vorletzten Punktspielsaison in die Kreisliga aufgestiegen war, glückte auch in dieser Saison abermals der Aufstieg in die 2.Bezirksklasse.
Ohne große Ambitionen auf einen Spitzenplatz startete das Team um Siegfried Altmann in die Vorrunde der Staffel 1. Alle Prognosen sprachen da eher für die Mannschaften des Post SV Lehrte und des TSV Friesen Hänigsen II. Doch die Bolzumer konnten mithalten und gaben lediglich bei den beiden Mitkonkurrenten durch ein jeweiliges Unentschieden 2 Punkte ab. Selbst als wegen eines Amerikaaufenthaltes von Jan Hüper aus unserer 2.Mannschaft unsere beiden Spitzenspieler Jens Bolzum und Martin Kronisch in die 3.Mannschaft aufrücken mussten, konnte sich die 4.Rumpfmannschaft in der Besetzung, S. Altmann, H-D Geffert, Rainer Droste, Gerd Schützmann, Frank Pohl und Carsten Krüger, von weiteren Verlustpunkten schadlos halten und sicherte sich mit 14:2 Punkten, punktgleich mit Friesen Hänigsen, aber aufgrund des besseren Spielverhältnisses den Herbstmeistertitel.

In der Rückrunde startete das Team vielversprechend - zumal im 1.Paarkreuz durch Friedrich Bolzum und Martin Kronisch verstärkt -  mit klaren Siegen. Die Euphorie wurde jedoch jäh getrübt, als wir im Rückspiel gegen TSV Friesen Hänigsen II mit 5:9 unglücklich an heimischen Tischen unterlagen. Nun konnte sich Hänigsen beruhigt zurücklehnen und Post SV Lehrte schöpfte wieder berechtigte Hoffnungen auf den Titelgewinn.
Das Rückspiel gegen Post SV Lehrte begann für uns nach den verlorenen 3 Anfangsdoppeln niederschmetternd. An einen Sieg war somit in diesem Moment nicht mehr zu denken; alle Aufstiegschancen schienen zu schwinden. Doch dann ging bei den Einzelspielen ein unerwarteter Ruck durch die Mannschaft. Bis auf eines konnten von der Bolzumer Jungseniorentruppe alle Einzelspiele gewonnen werden, so dass mit einem 9:4 Endergebnis 2 weitere entscheidende Pluspunkte auf das Punktekonto eingefahren werden konnten.
Im Kopf an Kopfrennen mit Hänigsen und Lehrte behielt auch weiterhin der SV Bolzum IV die Nase vorn und sicherte sich den 1.Tabellenplatz und damit den verdienten Aufstiegslohn.
Herzliche Gratulation allen Mitspielern!!

Für die nächste Saison planen wir eine Aufrüstung der 4.Mannschaft durch einen Mitspieler aus der 3.Mannschaft, um in der 2. Bezirksklasse bestehen zu können.

Siegfried Altmann
 

3. Herren im letzten Punktspiel mit klarem 9:2 Erfolg gegen TSV Burgdorf

E-Mail Drucken PDF

Am Mittwoch fand das letzte Punktspiel der 1. Bezirksklasse Staffel 5 in Bolzum in entspannter Atmosphäre statt. Der Gast aus Burgdorf hatte sich aller Abstiegssorgen entledigt und wir standen uneinholbar auf dem Relegationsplatz. Somit ging es um nichts mehr.

Wir mussten den verletzten Uwe mit Martin Kronisch ersetzen, Burgdorf trat ohne Schneider (Ersatz Neumann) an.

In den Doppel gab es eine beruhigende 3:0-Führung, wobei Andi/Jens das Einser-Doppel Behrens/Wolters in 5 Sätzen niederrangen.  Oben eine makellose 4:0-Bilanz von Chrischi und Andi gegen Behrens und Wolters. Dazu noch ein Sieg von Stefan gegen Glauche und unten schlug Jens Ersatzmann Neumann. Die Gegenpunkte musste Jürgen - erstmals nach kurierter Schulterverletzung an der Platte - in 5 Sätzen nach 10:7-Führung gegen Thormann und Martin gegen Rosenberger zulassen.

Die Bilanzen der einzelnen Spieler:

Uwe Butenholz 6:8
Christian Bolzum 18:6
Maxi Dierks 6:0
Andreas Möhle 26:6
Stefan Mikus 21:6
Jürgen Remmert 14:11
Jens Bolzum 14:6
Martin Kronisch 7:5
Fritze Bolzum 7:8

 

 

Deutschlandpokal der Schüler - Niklas und Maxi im Team des TTVN

E-Mail Drucken PDF

Für  das Schülerteam des Niedersächsischen Tischtennisverbandes  waren in diesem Jahr Niklas und Maxi nominiert. Beim Deutschlandpokal treffen die stärksten Nachwuchsspieler der Deutschen Tischtennislandesverbände in einem 2 tägigen Mannschaftskampf aufeinander. Je nach Platzierung erhalten die Verbände wichtige Punkte, die über Zuteilung von Verfügungsplätzen zu Bundesveranstaltungen entscheiden. Zudem ist das Turnier ein wichtiger Maßstab der Verbände untereinander,wie die Leistungsstärke des eigenen Nachwuchses einzuschätzen ist.

Zwar hatte das Niedersächsische Team mit Niklas als seinem Mannschaftskapitän den zweifachen Deutschen Schülermeister als Pluspunkt auf seiner Seite, wurde aber seitens des DTTB unter den favorisierten Teams aus Baden Württemberg, Hessen und dem WTTV eher als Außenseiter gehandelt.
 
Umso größer dann die Freude über die Silbermedaille hinter dem WTTV. Die Niedersachsen hatten auf dem Weg ins Finale den Topfavoriten Baden Württemberg (Liang Qiu, Dang Qiu, Frederick Jost und Daniel Hartmann) und die hochgehandelte Hessische Mannschaft mit Jens Schabacker, Marc Rode, Dominik Scheja und David Walenzyk ausgeschaltet.
 
Niklas konnte seine derzeitige Spitzenstellung im Schülerbereich mit einer 12:0 Traumbilanz unterstreichen. Maxi, der auch im nächsten Jahr noch dem Schülerbereich angehört, hatte zwar nicht gerade sein bestes Wochenende erwischt, war aber im Team zusammen mit Robert Giebenrath von Torpedo Göttingen und Fabian Finkendey vom TuS Seelze nicht wegzudenken.
 
Damit konnte Lars Hebel als Teamchef der Niedersächsischen Schüler nach den Deutschen Meisterschaften der Schüler einen weiteren großen Erfolg seiner Schützlinge verbuchen.
 
B.Matthias
Zuletzt aktualisiert am Montag, 06. April 2009 um 22:14 Uhr
 


Seite 148 von 161

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 32 Gäste online
Seitenaufrufe : 1313663