SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

TT News vom 08.03.2009

E-Mail Drucken PDF
SVB Landesligamannschaft bannt Abstiegsgefahr.
4. Herren auf Meisterschaftskurs

Weiterlesen...
 

Einladung Jahreshauptversammlung 2009

E-Mail Drucken PDF

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Bolzum von 1906 e.V. findet am
Samstag, dem 21. März 2009 um 19.30 Uhr in Losse´s Dorfkrug in Bolzum statt.

pdf Jahreshauptversammlung 2009

 

SV Bolzum III verpasst die Meisterschaft

E-Mail Drucken PDF
Am Mittwoch, 25.02.2009 stand das Gipfeltreffen gegen den SSV Langenhagen auf dem Programm. Die Ausgangslage war vorher klar: wir hatten 2 Minuspunkte, der Gast 1 Minuspunkt. Bei einem Sieg hätten wir uns an die Spitze setzen können. Bei einem Unentschieden wären wir auf fremde Hilfe angewiesen und bei einer Niederlage weg vom Fenster gewesen. Leider kam es zu Letzterem, wir unterlagen mit 5:9.

Schon in den Eingangsdoppeln gab es den ersten Dämpfer: Bolzum C:/Mikus siegten mit Mühe gegen Shah/Borck und Bolzum J./Remmert unterlagen glatt Kroker/Ladke. Unser Doppel Zwei Butenholz/Möhle führte bereits mit 2:0 gegen das Einser-Doppel Czogalla/Lemke und ließ sich dann das Spiel noch klauen.

Oben gingen dann die nächsten beiden Spiele auch im 5. Satz weg. Uwe nach 0:2 gegen Lemke und Chrischi nach 2:0 gegen Shah. Andi machte es dann gegen Ladke besser und bog das Spiel nach 0:2 noch um, wähend Stefan unglücklich im 5. Satz gegen Kroker verlor. Jürgen schlug dann locker Borck und als Jens 2:0 und 10:8 gegen Czogalla führte, kam noch einmal Hoffnung auf. Doch auch dieses Spiel ging im 5. Satz weg. Somit stand es 6:3 für Langenhagen. Von den sieben 5-Satz-Spielen gingen insgesamt fünf an den Gast, das war schon bitter. Es hätte genauso gut 6:3 für uns stehen können.

Oben gingen dann beide Spiele klar weg. Die Mitte mit Andi (-Kroker) und Stefan (-Ladke) konnte zwar locker kontern, der Abstand verringerte sich aber nicht. Czogalla schlug dann Jürgen sicher, so dass die Niederlage perfekt war. Leider waren wir an dem Abend nicht in der Lage in den Entscheidungen noch mal einen drauf zu setzen. Ein Punktgewinn wäre sicherlich gerecht gewesen, aber wenn man seine Chancen nicht nutzt, ist es nun mal so. Jetzt müssen wir uns auf die Relegation im Mai konzentrieren.
 


Seite 142 von 151

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 44 Gäste online
Seitenaufrufe : 1125625