SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

Trio des SVB startete bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend in Nassau

E-Mail Drucken PDF
 Für die nationalen Titelkämpfe hatten sich Meike Müller, Niklas Matthias und Jonas Mikus qualifiziert.

Meike überzeugte mit dem 2. Platz in der Gruppe. Den zwei Siegen gegen Scherb (Hessen) und Reissmann (HH) stand eine 0:3-Niederlage gegen die Bundesligaspielerin Mühlbach gegenüber. In der ersten Hauptrunde musste Meike dann gegen die Abwehrspielerin Liedmeier (WTTV) hart kämpfen. Mit 3:2 zog sie in die nächste Runde ein. Hier wartete jedoch die spätere Silbermedaillengewinnerin Sabine Winter, wo Meike zeitweilig gut mithielt, letztendlich aber glatt mit 0:3 unterlag. Im Doppel war in Runde Eins Endstation mit Partnerin Melissa Koser. Im Mixed gelang mit Richard Hoffmann der Sprung unter die letzten 16, wo die Paarung Herges/Surnin das Aus bedeutete.

Für Jonas war das Erreichen der nationalen Titelkämpfe bereits ein großer Erfolg. Im Auftaktmatch gegen den späteren Zweiten Tran Le gab es erstmal eine 0:3-Packung. Doch im nächsten Spiel glückte ein 3:1-Sieg gegen Kreß (Bayern). Somit entschied das letzte Spiel über das Weiterkommen ins Hauptfeld. Hier wartete mit Schabacker (Hessen) der deutsche Vizemeister der Schüler. Im ersten Satz verlor Jonas nach insgesamt 4-5 Satzbällen leider mit 16:18. Nach gewonnenem 2. Satz gingen die beiden folgenden Sätze nach teilweisen Führungen knapp mit jeweils 9:11 an den Hessen- das zuvor nicht für möglich gehaltene Erreichen der Hauptrunde wurde denkbar knapp verpasst. Im Mixed verlor Jonas mit Annika Woltjen in der ersten Runde. Mit Doppelpartner Heidebrecht (Schleswig-H.) siegte man zunächst, musste dann aber danach gegen die späteren Deutschen Meister Malessa/Floritz die Segel streichen.

Niklas wollte sich nach seinem Deutschen Meistertitel bei den Schülern weiter für internationale Aufgaben empfehlen. Dies gelang ihm auch. Zunächst wurde die Gruppe gewonnen: 3:1 – Surnin (Hessen), 3:1 – Potthoff und 3:2 - Rattassep (Bayern) waren die Ergebnisse. Anschließend gelang mit einem 3:0 gegen Kemmler (Hessen) der Einzug unter die letzten 16, wo mit Markscheffel (Schleswig-H.) ein Gegner wartete, der nicht zu bezwingen war (0:3). Im Doppel (mit Yannik Dohrmann) und Mixed (mit Kriegsmann aus Sachsen) war für Niklas jeweils in der 2. Runde Endstation.

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung im malerisch gelegenen Nassau, wo sich unsere Drei gut verkauft haben.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 27. April 2009 um 17:58 Uhr
 

SVB Reserve avanciert zur zweitbesten Mannschaft der Rückrunde in der Landesliga

E-Mail Drucken PDF
Herren - Landesliga:
SV Bolzum II  – TuS Bothfeld 9:4
Tus Gümmer – SV Bolzum II 4:9

Zum Abschluß der Saison konnte die Landesligamannschaft des SVB zwei klare Erfolge verbuchen und sich auf Platz 5 der Tabelle verbessern. Sowohl gegen Bothfeld wie auch gegen Gümmer hielt die Erfolgsserie mit dem Gewinn aller 6 Eingangsdoppel an. Erfolgreichste Punktesammler in den Einzeln waren Jan Hüper, Holger Bolzum und Thomas Heide- Steenbeck mit jeweils 3 Erfolgen, Jonas Mikus steuerte 2 Erfolge bei.  Super-Leistung!!!
 

Die 4. TT-Herrenmannschaft des SV-Bolzum steigt zweimal in Folge auf

E-Mail Drucken PDF
Nachdem die 4.Herrenmannschaft des SV Bolzum bereits in der vorletzten Punktspielsaison in die Kreisliga aufgestiegen war, glückte auch in dieser Saison abermals der Aufstieg in die 2.Bezirksklasse.
Ohne große Ambitionen auf einen Spitzenplatz startete das Team um Siegfried Altmann in die Vorrunde der Staffel 1. Alle Prognosen sprachen da eher für die Mannschaften des Post SV Lehrte und des TSV Friesen Hänigsen II. Doch die Bolzumer konnten mithalten und gaben lediglich bei den beiden Mitkonkurrenten durch ein jeweiliges Unentschieden 2 Punkte ab. Selbst als wegen eines Amerikaaufenthaltes von Jan Hüper aus unserer 2.Mannschaft unsere beiden Spitzenspieler Jens Bolzum und Martin Kronisch in die 3.Mannschaft aufrücken mussten, konnte sich die 4.Rumpfmannschaft in der Besetzung, S. Altmann, H-D Geffert, Rainer Droste, Gerd Schützmann, Frank Pohl und Carsten Krüger, von weiteren Verlustpunkten schadlos halten und sicherte sich mit 14:2 Punkten, punktgleich mit Friesen Hänigsen, aber aufgrund des besseren Spielverhältnisses den Herbstmeistertitel.

In der Rückrunde startete das Team vielversprechend - zumal im 1.Paarkreuz durch Friedrich Bolzum und Martin Kronisch verstärkt -  mit klaren Siegen. Die Euphorie wurde jedoch jäh getrübt, als wir im Rückspiel gegen TSV Friesen Hänigsen II mit 5:9 unglücklich an heimischen Tischen unterlagen. Nun konnte sich Hänigsen beruhigt zurücklehnen und Post SV Lehrte schöpfte wieder berechtigte Hoffnungen auf den Titelgewinn.
Das Rückspiel gegen Post SV Lehrte begann für uns nach den verlorenen 3 Anfangsdoppeln niederschmetternd. An einen Sieg war somit in diesem Moment nicht mehr zu denken; alle Aufstiegschancen schienen zu schwinden. Doch dann ging bei den Einzelspielen ein unerwarteter Ruck durch die Mannschaft. Bis auf eines konnten von der Bolzumer Jungseniorentruppe alle Einzelspiele gewonnen werden, so dass mit einem 9:4 Endergebnis 2 weitere entscheidende Pluspunkte auf das Punktekonto eingefahren werden konnten.
Im Kopf an Kopfrennen mit Hänigsen und Lehrte behielt auch weiterhin der SV Bolzum IV die Nase vorn und sicherte sich den 1.Tabellenplatz und damit den verdienten Aufstiegslohn.
Herzliche Gratulation allen Mitspielern!!

Für die nächste Saison planen wir eine Aufrüstung der 4.Mannschaft durch einen Mitspieler aus der 3.Mannschaft, um in der 2. Bezirksklasse bestehen zu können.

Siegfried Altmann
 


Seite 134 von 148

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 26 Gäste online
Seitenaufrufe : 1085021