SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

SVB Herren bleiben in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Damen holen Punkt in Berlin-Neuköln

E-Mail Drucken PDF

Herren - Regionalliga
SV Bolzum – Torpedo Göttingen 9:1
SV Bolzum – Hamburger SV 8:8

Trotz des Fehlens von Philipp Sommer und Daniel Ringleb  konnte das Remis gegen den HSV aus der Vorrunde bestätigt werden. Allerdings ist der Teilerfolg in 1. Linie dem oberen Paarkreuz zu verdanken. 5 der 8 Punkte gehen nämlich auf das Konto von Sven Hielscher und Florian Buch. 2 Einzelsiege von Sven Hielscher gegen Sebastian Door und Alexander Kellert, ein Sieg von Flori Buch gegen Door, sowie beide gemeinsame Doppel waren die hervorragende Ausbeute der beiden. Aber auch die eingesprungenen Andree Ciesilski und Holger Bolzum waren am Erfolg beteiligt. Während Holger mit Niklas Matthias im Doppel erfolgreich war, sicherte Andree in einem wahren Krimi gegen Michael Zibell den 7. Punkt. Eine grandiose Vorstellung bot auch der in mittlere Paarkreuz vorgerückte Niklas Matthias, der den Routinier Kai-Enno Kneffel niederhalten konnte.
Gegen das Schlusslicht Torpedo Göttingen dauerte das Spiel nur knapp 2 Stunden bis der klare Erfolg unter Dach und Fach war. Alle 3 Eingangsdoppel und Einzelerfolge von Sven Hielscher (2), Flori Buch, Daniel Ringleb, Christof Schlemeier und Holger Bolzum standen bei einer Niederlage von Niklas Matthias auf dem Spielformular.

Damen Regionalliga:
TTC Berlin Neukölln – SV Bolzum 7:7
TTK Burgwedel – SV Bolzum 8:4

Es war das Wochenende der Ekatherina Buka. Neben 5 Einzelerfolgen standen auch beide Doppel mit Meike Müller auf ihrer Erfolgsliste. In Berlin gewann Eka neben dem Doppel auch alle drei Einzel und nahm erfolgreich Revanche gegen die starke Berliner Spitzenspielerin Olga Adamcic. Die restlichen Punkte in Berlin steuerten Meike Müller, Nicole Bartkowski und Xin Draskovic bei. In Burgwedel düpierte Eka einmal mehr Kadrina Junker in 3 Sätzen und schoß mit ihrem 5-Satz Sieg gegen die bisher ungeschlagene Chinesin Li Dong den Vogel ab. Hinzu gesellte sich allerdings nur noch ein Sieg von Nicole Bartkowski gegen Elisa Füldner.

 

SVB Herren bleiben im Meisterschaftsrennen.

E-Mail Drucken PDF
Herren - Regionalliga
SV Bolzum – TT- Freunde BVM Hamburg 9:3

Eine Top-Leistung boten die  Herren des SVB im Verfolgerduell gegen die TT-Freunde Hamburg. Mit einer 3:9 Schlappe mussten die Gäste die Heimreise antreten. Verheißungsvoll verlief schon der Start in den Eingangsdoppeln. Sven Hielscher/Flori Buch und auch Daniel Ringleb/Christof Schlemeier siegten souverän. Philipp Sommer/Niklas Matthias mussten eine knappe Niederlage gegen das Hamburger Spitzendoppel Alke/Tokarek hinnehmen. Eine Vorentscheidung und das erste Highlight bescherte Florian Buch, der im Spitzenpaarkreuz den Ex-Bundesligaspieler Oliver Alke nach einem 0:2 Satzrückstand noch 3:2 entzauberte. Sven Hielscher mit einem 3:0 Erfolg gegen Heinz Baumann und Philipp Sommer mit einem 3:2 Erfolg gegen Christian Rasenack erhöhten auf 5:1. Daniel Ringleb musste zwar den 2. Gästepunkt zulassen, doch das 3. Paarkreuz mit Christof Schlemeier und Schüler Nationalspieler Niklas Matthias deuteten mit klaren 3:0 Erfolgen an, zum erfolgreichsten Paarkreuz der Staffel zu avancieren. Im Spitzeneinzel musste Sven Hielscher eine knappe Niederlage gegen Alke hinnehmen. Dann jedoch machten Flori Buch und Philipp Sommer mit ihren 2. Einzelerfolgen zur Freude der 70 Zuschauer den klaren Sieg perfekt.
 

Saisonauftakt mit Verfolgerduell

E-Mail Drucken PDF
Herren - Regionalliga
SV Bolzum – TT- Freunde BVM Hamburg
Sonntag 04. Januar 2009 um 14.00 Uhr Sporthalle Bolzum

Zu Beginn der Rückrunde stellt sich mit dem TT-Freunden Hamburg ein heißer Meisterschaftsanwärter in Bolzum vor. In der Vorrunde brachten die Männer um Sven Hielscher den Hamburgern die erste Saisonniederlage bei. Am Ende der 1. Halbserie rangiert der SVB mit 15:05 Punkten auf Rang 2, die Hamburger belegen mit 14:6 Punkten Rang 3 und wollen mit einem Sieg unbedingt im Meisterschaftsrennen bleiben. Aushängeschild der TT-Freunde ist das obere Paarkreuz mit den ehemaligen Bundesligaspielern Oliver Alke und Kai-Andrew Greil, die allerdings gegen den in Super-Form agierenden Sven Hielscher in Hamburg Federn lassen mussten. Auch Flori Buch könnte bei guter Tagesform durchaus punkten. Schwer wird es für Philipp Sommer und den in die Mitte aufgerückten Daniel Ringleb gegen Heinz Baumann, während gegen den Jugendlichen Patrick Khazaeli durchaus Siegchancen bestehen.  Offen sind die Partien im unteren Paarkreuz, wo Christoph Schlemeier und Niklas Matthias auf Jan Wendland und Christian Rasenack bzw. Routinier Claus Mattern treffen.
Letztendlich könnten die Eingangsdoppel den Ausschlag geben, wobei Sven Hielscher/Flori Buch ihre gute Form aus der Vorrunde hoffentlich konserviert haben. Spannung ist angesagt.
 


Seite 134 von 140

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 34 Gäste online
Seitenaufrufe : 930710