SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

3. Herren startet mit 2 Niederlagen in die Saison

E-Mail Drucken PDF

In den ersten beiden Spielen mussten wir leider auf unsere Eins, den Chrischi, verzichten. Ich hoffe, das es dass Wert war. Viel Glück von hier aus von der Mannschaft für die kommenden Wochen!!!

Gegen den Mitfavoriten auf die vorderen Plätze, den SV Marienwerder II, musste Oldie Dieter Geffert als Ersatz ran. Nach den Doppeln stand es 1:2, lediglich Remmert/Bolzum J. konnten gegen Meumann/Narten punkten. Oben gelang dann eine kleine Überraschung: Uwe schlug Knapik und Andi gewann gegen Politz. Allerdings drehten die Gäste in der 2. Runde den Spieß um und ließen oben dann nichts mehr anbrennen. In der Mitte gelang nur ein Spielgewinn von Jürgen gegen Meumann, der Käptn ging gegen Lehmann und Meumann leer aus. Möglichkeiten gab es, diese wurden aber nicht wirklich genutzt. Jens konnte dann noch gegen den Ersatzmann Narten punkten, aber das wars dann. 5:9

Am Dienstag in Engensen durfte Vater Fritze seinen Sohn ersetzen. Gleich zu Beginn  gab's in den Doppeln eine desaströse 0:3-Bilanz. Hoffnung keimt nochmal auf, als Andi gegen Sengkin gewann und die Mitte mit Stefan und Jürgen gegen Neu und Engel zuschlug. Uwe unterlag gegen Bähre, aber mit 3:4 waren wir wieder dran. Doch Engensen konterte unten 2x mit Sendrowski und Bartling. Oben dann wieder ein Punkt gegen Sengkin (Uwe), während Bähre sich an Andi schadlos hielt. Als dann die Mitte erneut mit 2 Siegen "glänzte" (2x 3:2) stand es 6:7. Doch das untere Paarkreuz mit Jens und Fritze konnte trotz guter Ansätze wieder nicht punkten. Eine bittere 6:9 Niederlage!!! Im Schlussdoppel waren Andi/Uwe bereits auf der Siegerstraße, aber was hilft's wenn man alle Eingangsdoppel abgibt...

Dennoch hat man gesehen, dass wir in der Klasse mithalten können. Und wenn Chrischi dann wieder in den nächsten 10 Spielen dabei ist, sollten wir doch in der Lage sein, das eine oder andere Spiel zu reissen.

 

Maxi und Jonas bei der Landesrangliste der Jugend in Borssum 12./13.09.2009

E-Mail Drucken PDF

An diesem Wochenende starten unsere LL-Spieler Maxi Dierks und Jonas Mikus bei der Landesrangliste der Jugend in Borssum. Am ersten Tage erreichten beide ihr Ziel, in die obere Hälfte zu kommen.

Jonas erspielte sich eine 5:2 Bilanz (Niederlagen gegen Schöttelndreier u. Giebenrath standen Siege gegen Pohl, Weber, Buchholz, Bode und Kämper gegenüber).  Maxi bilanzierte 4:3 - Niederlagen gegen Dohrmann, Fahlbusch und Varel, Siege gegen Brinkmann, Kühn, Reinecke und Finkendey. Hierbei hatte Maxi Glück, nur eine Niederlage in den Sonntag mitzunehmen, Jonas musste heute mit 1:2 starten.

Gleich im ersten Spiel trafen beide aufeinander. Maxi war hier konzentrierter und lockerer als Jonas, der in seinem letzten Jugendjahr nochmal vorne dabei sein wollte, und gewann mit 3:1.  Nachdem Jonas das nächste Spiel 1:3 gegen Dohrmann verlor, war die Qualifikation zum TOP 48 der Jugend Lichtjahre entfernt. Die beiden letzten Spiele gegen Brinkmann und Finkendey konnten noch gewonnen werden. Es hieß jedoch mit einer 3:4-Bilanz abzuwarten, wie die anderen spielen. Nur mit fremder Hilfe konnte noch etwas erreicht werden.

Die kam in Gestalt von Maxi. Er verlor zwar gegen Schöttelndreier, gewann aber die beiden anderen Spiele gegen Giebenrath und Pohl. Nach starker Leistung erreichte Maxi in der Endabrechnung eine tollen 2. Platz. Jonas wurde aufgrund seines besseren Satzverhältnisses noch Vierter vor den punktgleichen Giebenrath und Pohl. Da Maxi noch Schüler ist, darf er nicht beim TOP 48 starten. Jonas hofft als quasi "Dritter" bei den Nominierungen (4 freie Plätze) berücksichtigt zu werden.

 

 

 

Niklas Matthias für Internationalen Jugendvergleich in Funchal auf Madeira nominiert

E-Mail Drucken PDF
Bei den Funchal Junior Open / Madeira International Open starten von Mittwoch bis Donnerstag bei den Jungen Arne Hölter (Niedersachsen) , Christoph Schmidl (Hessen) und die Debütanten in der Altersklasse der Jungen, der  Deutsche Schülermeister Niklas Matthias (Niedersachsen) und Florian Wagner (WTTV). Aufgrund der guten Saisonvorbereitung wurden beide von Bundestrainer Georg Imhof nominiert. Für Niklas geht es in erster Linie darum, im Jugendbereich internationale Erfahrung zu sammeln. Und vielleicht gelingt es ihm ja auch, den einen oder anderen Favoriten zu ärgern.
Am morgigen Dienstag geht es mit dem Flugzeug los.
Zum wichtigen Punktspiel am kommenden Samstag gegen Jever ist Niklas dann sicher gut vorbereitet wieder zurück.
 


Seite 131 von 148

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 20 Gäste online
Seitenaufrufe : 1084989