SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

Niklas für das DTTB Nationalteam der Jungen 2010 nominiert

E-Mail Drucken PDF

Kurz vor Ende des Jahres verschickt der DTTB die Nominierungen für die Nationalkader der Nachwuchsspielerinnen und –spieler des folgenden Jahres. Natürlich ist die Freude über die Nominierung bei Niklas auch deshalb groß, weil er damit nahtlos den Übergang vom Deutschen Schülerteam ins Jungen Team des DTTB geschafft hat. Gemeinsam mit Arne Hölter vom MTV Hattorf gelang Niklas damit der Sprung in die nationale  Nachwuchsspitze ihrer Sportart. Das Nationalteam der Jungen 2010 :

3. Jugendjahr: Patrick Franziska   Hessen, Christoph Schmidl    Bayern, Arne Hölter     TTVN, Vu Tran Le      Thüringen

2. Jugendjahr: Gregor Surnin    Hessen,  Ole Markscheffel        TTVSH

3. Jugendjahr:  Niklas Matthias         TTVN,
                            Florian Wagner   WTTV,  Jens Schabacker   Hessen,  Benedikt Duda  WTTV

Während sich die Spieler der älteren Jahrgänge kurz vor Weihnachten eine Ruhepause gönnen dürfen, werden die Spieler des 1. Jahrgangs die 17. Internationalen Jugendmeisterschaften von Portugal vom 17. – 21.12. 09 in Tavira bestreiten. Dort können Niklas, Florian Wagner, Jens Schabacker und Benedikt Duda erste Erfahrungen auf internationalen Turnieren im
Jugendbereich sammeln. Am 2. Januar 2010 treffen sich alle Kaderspielerinnen und -spieler zum 1. DTTB Lehrgang.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. Dezember 2009 um 18:26 Uhr
 

TT: Jonas Mikus holt Landesmeistertitel im Doppel

E-Mail Drucken PDF

 Am Wochenende standen die Landesmeisterschaften der Jugend/Schüler B in Schüttorf an. Jonas und Maxi strebten hier die Qualifikation zu den Norddeutschen Meisterschaften an, zumal beide aufgrund ihrer Ergebnisse bei der Landesrangliste gute Setzplätze hatten.

 Maxi löste die Aufgabe in der Gruppe mit drei Siegen gut: 3:2 -Marschke, 3:1 -Baum und 3:1 -Rose. Jonas wurde leider nur Gruppenzweiter und gab so seinen Setzplatz ab. Zwei glatten 3:0-Siegen gegen Weber und Steinbrenner stand eine 2:3-Niederlage gegen BL-Spieler Günster gegenüber. Diese Niederlage war schon bitter, führte Jonas doch im 2. Satz bereits mit 8:2  um dann noch zu 10 zu verlieren. Maxi musste anschließend gegen Oberliga-Ass Giebenrath, den er bei der Landesrangliste noch mit 3:1 bezwungen hatte. Nach einer 2:1-Satzführung sah es schon ganz gut aus, aber die letzten beiden Sätze gingen denkbar knapp jeweils zu 10 an den Gegner. Jonas erging es ähnlich, allerdings war das Ergebnis wesentlich deutlicher. Auch gegen Simon Pohl hatte er bei der Landesrangliste keine Probleme, unterlag jetzt aber glatt mit 0:3. Das Aus in der ersten Hauptrunde war sicherlich enttäuschend für die beiden Youngster.

Im Doppel war für Maxi mit seinem Partner Fabian Finkendey ebenso in Runde Eins Schluss: 1:3 gegen Kämper/Varel. Jonas und sein Kumpel Patrick Schöttelndreier holten sich hier jedoch den Titel. Nach klaren Siegen gegen  Mudroncek/Pfaffe und Reinecke/Schieß wartete Schwerstarbeit im Halbfinale mit Kolbe/Schönknecht. Hier ging es über die volle Distanz ins Finale gegen Zweitligaspieler Dohrmann und Giebenrath. Das Finale wurde dann eine sichere Angelegenheit mit 3:1. Für Jonas gab es damit im seinem letzten Einsatz im Jugendbereich noch einen versöhnlichen Abschluss.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. Dezember 2009 um 18:26 Uhr
 

TT: 3. Herren beendet Hinserie mit 8:8 beim VFL Grasdorf II

E-Mail Drucken PDF

Auch am letzten Spieltag hielt unsere kleine Serie mit einem 8:8 in Grasdorf. Wir haben jetzt nach Anfangsproblemen 8:2 Punkte in Folge geholt.

Das erste Mal in der Hinserie stachen alle 3 Doppel. Chrischi/Stefan sicher gegen Fecker/Daldrup.Andi/Jürgen und Uwe/Jens gewinnen jeweils im 5. Satz mit 2 Punkten Vorsprung gegen Czech/Erxleben und Szlachta/Markwardt.

Andi bezwingt dann sicher Czech mit 3:0, während Chrischi keine Chancen gegen Erxleben hat. Uwe unterliegt gegen Szlachta recht blöde mit 1:3 - im 1. Satz konnte er zwei Satzbälle nicht verwerten und gewinnt den 2. Satz. Bei einer möglichen 2:0-Führung wäre es sonst sehr schwer für Szlachta geworden. Der Käptn unterliegt - auch wenn die Sätze umkämpft waren - glatt mit 0:3 gegen Aufschlagkünstler Fecker. Unten dann zwei glückliche 5-Satz-Siege von Jürgen - Daldrup und Jens - Markwardt.Somit zur Halbzeit 6:3-Führung für uns.

Als dann das vorgezogene Einzel von Stefan - Szlachta mit 3:1 an uns geht und Chrischi nach 2 arbeitsverweigerten Sätzen den Kopf wieder klar hat und mit 3:2 gegen Czech gewinnt, liegen wir unerwartet 8:3 in Führung! Doch danach gibt es durch die Bank recht deutliche Niederlagen : Andi - Erxleben 1:3, Uwe - Fecker 0:3,  Jürgen - Markwardt 0:3 und Jens - Daldrup 1:3. So musste beim Stande von 8:7 aus unserer Sicht das Schlussdoppel ran. Hier lagen Chrischi/Stefan mit 0:2 zurück, nachdem im 1. Satz ein Satzball nicht genutzt werden konnte. Aber die nächsten zwei Sätze gingen noch an uns, so das wir ausgleichen konnten. Leider ging Satz Fünf jedoch mit 8:11 verloren. Es wurde also nichts mit dem Sieg.

Wenn man so hoch führt, will man natürlich gewinnen, von daher ist es eher ein Punktverlust für uns. Auf der anderen Seite haben wir fünf von acht Punkten im 5. Satz geholt. Lediglich das Schlussdoppel ging in 5 Sätzen an Grasdorf. Deshalb geht das Unentschieden schon in Ordung. Blöde nur das Grasdorf am Sonntag ohne Markwardt gegen Burgwedel verloren hat. So überwintern wir mit 10:12 Punkten auf einem Abstiegsplatz !!! Unglaublich. Aber bis zum 4. Platz sind es nur 3 Punkte. Da geht noch was in der Rückrunde.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 14. Dezember 2009 um 14:56 Uhr
 


Seite 131 von 153

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 23 Gäste online
Seitenaufrufe : 1171476