SV Bolzum von 1906 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim SV Bolzum

TT: 3. Herren gewinnt Relegation - 1. Bezirksklasse ist gebucht!!!

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag ging es zur Relegation zum Hannoverschen SC, wo als dritte Mannschaft noch der TTC Vinnhorst mit dabei war. Diese beiden trafen auch im ersten Spiel aufeinander, wo der HSC mit 9:3 gewann. Anschließend ging es für die motivierten SVB-Recken gegen Vinnhorst. In den Doppeln erwischte man beim 2:1 einen guten Start. Danach lief es in den Einzeln ziemlich rund, alle drei 5-Satz-Spiele wurden nach Hause gebracht. Oben überragten Kai Harstick und Jens Bolzum mit 4 Siegen. Andi Möhle, Martin Ernst und Christian Bolzum gewannen ihr Einzel, lediglich Martin Schmidtmann gab noch ein Einzel ab. Nach dem 9:2-Sieg stand fest: ein Unentschieden gegen den HSC reicht zum Aufstieg.

Dieser hatte allerdings etwas dagegen und zunächst gab es einen klassischen Fehlstart. Nur das Doppel Jens Bolzum/Andi Möhle punktete. Als die nächsten 3 Einzel weggingen, lag man auf einmal 1:5 hinten. Alles etwas unglücklich, wurden doch 4 Spiele mit 2:3 abgegeben. Doch dann traf der Spartenleiter ein und durch die Mannschaft ging ein Ruck :-)))) Die nächsten 5 Einzel gingen relativ sicher an den SVB - 6:5-Führung!!! Martin Schmidtmann gab sein Einzel ab - 6:6 und Andi Möhle legte gegen Preuß ein 2:0 vor und das aus unserer Sicht stärkere untere Paarkreuz des SVB startete in die zweite Runde. Optimismus machte sich breit. Doch auf einmal stand es bei Andi 2:2 und Martin Ernst lag 0:2 hinten. Das Spiel drohte zu kippen. Doch beide schaukelten ihre Spiele im 5. Satz jeweils zu 8 nach Hause. Das war der Aufstieg. Christian Bolzum holte anschließend noch den Siegpunkt. In die Siegerliste trugen sich Jens Bolzum, Kai Harstick und die Matchwinner Andi Möhle, Martin Ernst und Christian Bolzum ein (je 2x). Etwas unter seinen Möglichkeiten agierte Martin Schmidtman, der sicherlich gestern noch die eine oder andere Runde für seine Mannschaftskameraden ausgeben musste.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 15. Mai 2017 um 13:13 Uhr
 

TT: Sven Hielscher ist Deutscher Meister der Senioren Ü40

E-Mail Drucken PDF

In Neuenstadt (Baden-Württemberg) holte sich Sven Hielscher nach starker Vorstellung den Deutschen Meistertitel im Senioreneinzel Ü40. In den Gruppenspielen konnte er locker gegen Schrag (3:0) gewinnen, in den anderen beiden Spielen war aber Schwerstarbeit zu verrichten, um den Gruppensieg zu sichern (2x 3:2 gegen Ritter und Kraus). Nach einem Freilos war in der Hauptrunde wieder ein 3:2 gegen Böhnle zu verzeichnen. Doch dann konnte Sven mit zwei Siegen (je 3:0 gegen Köpp und Vester) das Finale erreichen. Hier traf er auf Mitfavorit Piotr Frackowiak (HETTV). In einem spannenden Spiel behielt Sven mit 3:2 die Oberhand und konnte sich über den Gewinn der Meisterschaft freuen,die seine erfolgreiche Saison 2016/2017 krönte.

Im Mixed erreichte Sven mit Susanne Meyer (TUS Sande) das Viertelfinale. Nach einem Freilos wurden die Paarungen Offermann/Vatheuser und Schultz/Otterbach bezwungen. Dann gab es ein 1:3 gegen Lehmann/Kraus. Im Senioren-Doppel trat Sven mit Stefan Schreiber (SC Hemmingen-Westerfeld) an. Hier war in der 3. Runde (letzte Acht) Schluss. Das Duo unterlag mit 2:3 gegen Basaric/Oljeg.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 06. Mai 2017 um 16:17 Uhr
 

TT: 4. Herren erreicht nach hartem Kampf das Finale im Regionspokal

E-Mail Drucken PDF
Beim Mellendorfer TV II entwickelte sich im Pokalhalbfinale der 1. Kreisklasse ein echter Krimi. Auch wenn der Gegner mit 39:1 Punkten Erster in der Parallelklasse geworden ist, hatte man sich gute Chancen auf ein Weiterkommen ausgerechnet. In den Doppeln wurde der SVB aber gleich zu Beginn kalt erwischt. Beide gingen relativ deutlich weg. Das war schonmal ein Schock. Doch es kam noch schlimmer: Ruckzuck lag man 1:4 hinten. Jürgen Remmert unterlag Sternberg, Martin Kronisch bezwang Heinze und Oliver Lee verlor gegen Rülke. Die Vierte musste sich langsam mit einem Ausscheiden im Pokal anfreunden. Doch Michael Reinke läutete mit einem Sieg gegen Feldgiebel die Aufholjagd ein. Dann wuchs Martin Kronisch gegen Sternberg (26:3 im oberen Paarkreuz) über sich hinaus. 3:2 für den SVB!! Jürgen Remmert legte gegen Heinze nach, 4:4 man war wieder im Spiel. Als Michael Reinke gegen Rülke mit 2:0 vorne lag, kam Euphorie auf. Doch diese wurde stark gebremst. Michael experimentierte und verlor den nächsten Satz mit 0:11, den Faden und das ganze Spiel. Zudem lag Olli mit 0:2 gegen Feldgiebel hinten, lange Gesichter beim SVB. Doch er riss das Ruder nochmal rum, 5:5. Das neu zu formierende Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen. Hier konnten Martin Kronisch/Oliver Lee gegen Sternberg/Rülke den Sack zumachen. Berlin Berlin, wir fahren nach Berlin...obwohl es ist doch eher Garbsen....Das Finale am 28.05.2017 ist erreicht. Glückwunsch!!!
 


Seite 1 von 129

Anmeldung

Wer ist online

Wir haben 12 Gäste online
Seitenaufrufe : 800070